Sparkreis2kl
KWK-Infozentrum

Energiespeicher

Die “richtige” Wahl des Energiespeichersystem geht stets mit der Auswahl des Akkutyp einher. Hier wird die elektrische Energie in chemische Energie umgewandelt, sowie nach der Energiespeicherung wieder zurück in elektrische Energie.

Im Vergleich Zelltypus, Nutzkapazität, Zyklenanzahl, Lebenserwartung in Abhängigkeit der stetig sinkenden Restkapazität, Entladetiefe des Speicher, Wechselrichter ( 1 Phasig oder 3 Phasig, mit oder ohne Notstromfähigkeit ) ......


LiFe YPo4 ( Lithium-Eisenphosphat-Akkumulatoren )

Häufig werden die derzeit aktuellen LiFe YPo4 verwendet.

Während bei mobilen Anwendungen wie Fahrzeugen die Anzahl der Zyklen überschaubar ist, wird bei tendenziell zu klein ausgelegten Energiespeicher der Akkusatz täglich in der Regel fast voll geladen und entladen.

Die Standzeit erreicht ausreichend Zyklen, jedoch ist in der Regel bei 10 Jahren Schluß.

In dieser Zeit sollten sich die Akkus refinanziert haben, damit der Energiespeicher wirtschaftlich ist ( was er leider derzeit nicht ist )


Redox Flow Akkumulatoren

Derzeit zwar noch nicht am Markt, sind Flussbatterien wie z.B. der Vanadium-Redox-Akkumutator ( VRFB ).

Die Patente sind 2006 ausgelaufen, so das derzeit z.B. das Frauenhofer Institus für Chemische Technologie geforscht wird. Vorteile sind hohe Effizienz und ein langlebiger Betrieb, als jede andere Akkuart dies zu bieten hat.  

Ebenfalls kann hier volle Tiefentladungen DoD zu 100 % realisiert werden, ohne das es zu Schäden oder Zyklenminderung kommt.

Die Firma Voltstorage bietet z.B. für 7 tsd Euro eine 6,8 kWh Anlage an, die Schmid-Group eine Kompaktanlage mit 15, 30 oder 45 kW ( Leistung 5 kW )

Die Australische Firma Redflow bietet ein Kompaktgerät ZBM2 Zink-Brom-Flow-Batterie an, derzeit allerdings offenbar nicht für den Europäischen Markt.

Links

Datenschutz

© Copyright 2000 - KWK-Infozentrum.Info - 44789 Bochum, Drusenbergstrasse 86

Kontakt

Impressum